How to get shit done

Erstmal die Tränen wegwischen. Erin Falconer hat ein vergnügliches, cooles und lustiges Buch geschrieben.

Meine Buchrezension

Eigentlich ist dieses Buch explizit an Frauen adressiert. Erin Falconer ist eine Pionieren des Frauen-Empowerment. Ich habe mir erlaubt das Buch zu lesen; als Mann. Um es kurz zu machen möchte ich Martin Luther King zitieren: „Meine Kinder sollen an ihrem Charakter und nicht an ihrer Hautfarbe gemessen werden“. Ich hoffe soviel reicht erstmal.

Erin beschreibt in ihrem Buch den steinigen Weg zum Erfolg und zeigt sehr deutlich die Fallstricke auf in die Frauen geraten oder, öfter, gestoßen werden. Das Buch beginnt am Anfang der Erfolgstory. Leider gibt es am Anfang viele Enttäuschungen und Niederlagen. Einige dieser Niederlagen haben mit Erin selbst (Selbstorganisation, Arbeiten bis zum „fast“ Burn-Out) und viele andere mit dem System in der Start-Up Kultur (Männer unterstützen Männer, Mainsplaining) zu tun.

Jetzt bei managementbuch.de kaufen

Bemerkenswert ist, dass die Autorin aufzeigt wie Frauen die Ungleichbehandlung umgehen können. Der aktuell beste Weg ist ein Internetbusiness zu gründen. Zitat aus dem Buch „Wir bekamen für jede Seitenimpression genauso viel Gld, wie jeder Mann bekommen hätte“. Mir persönlich war das vorher nicht so klar. Nachdem das Feld abgesteckt wurde benennt Erin die häufigsten Fehler die Frauen machen können. Es klingt banal, aber die Autorin hätte es fast in den Burn-Out getrieben: Erledige nicht alles selbst!  Was unter den Begriff „alles“ fällt bringt Erin in einem längeren Kapitel auf den Punkt. Sehr lesenswert!

Das Buch hat einen besonderen Mehrwert in dem es mit Checklisten und kleinen Aufgaben zum Nachdenken anregt. Das Thema Kalender und wie man damit umgeht ist ein weiteres Highlight dieses Buches. Eine Sache ist mir besonders aufgefallen. Erin präsentiert keinen alten Wein in neuen Schläuchen. Nachdem ich das Buch in kurzer Zeit verschlungen habe, ist mein Resilienz-Speicher bis an den Rand gefüllt. An meinen Kalender habe ich bereits Hand angelegt. Es fühlt sich gut an. Wie der Untertitel des Buches schon verspricht: „…lernen, weniger zu tun, um mehr zu erreichen.“

HalloStark.net Empfehlung: Absolut lesenswert!

Jetzt bei Amazon kaufen

Hat dir meine Buchrezension gefallen und du weißt jetzt weiter? Dann unterstütze diese Seite mit einem Kaffee. Halte dich über meinen Instagram-Kanal informiert!

Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung